NewsArchiv - November 2013

DJK Styrum 06 - Handball

1. Männermannschaft

 

29.11.2013   < Vorbericht WAZ MH >

DJK Styrum 06 vs. HSV Dümpten 1992

 

 

DJK stellt die Bestbesetzung

 

Das Handballderby zwischen der DJK Styrum 06 und dem HSV Dümpten bot in den vergangenen Jahren einige spannende Duelle. Am Sonntagvormittag dürfen sich die Mülheimer Handballfans auf die nächste Auflage des Lokalduells zwischen den beiden Landesligisten freuen. Die DJK empfängt den HSV um 11.30 Uhr an der Von-der-Tann-Straße.

 

Die Styrumer haben sich offenbar etwas einfallen lassen, um den Favoriten zu ärgern oder sogar zu stürzen. „Wir haben einige bestimmte Sachen einstudiert“, lässt sich Trainer Carsten Quass selbstredend nicht weiter in die Karten schauen. Der Coach weiter: „Im letzten Jahr haben wir zwar einmal eine Klatsche gekriegt, haben aber im Rückspiel und im Kreispokalfinale sehr gut mitgehalten.“

 

Für die Dümptener steht Einiges auf dem Spiel. Denn nach der enttäuschenden Niederlage im Spitzenspiel gegen die SG Überruhr würde eine erneute Niederlage das Ende aller Aufstiegsträuem bedeuten. Noch aber wollen die Dümptener den Kopf noch längst nicht in den Sand stecken. Spitzenreiter Überruhr soll den Atem des Verfolgers weiterhin im Nacken spüren.

 

Allerdings sind die Voraussetzungen für einen Derbysieg beim HSV alles andere als rosig. Gleich fünf Spieler fallen aus oder sind zumindest angeschlagen. Definitiv ausfallen werden Konstantin Sondram, der beim Spiel gegen Überruhr umgeknickt ist, der an Rückenproblemen leidende Lukas Gralla sowie der an der Achillessehne verletzte Stephan Voss.

 

Kurtz spielt nur eingeschränkt

 

Nur eingeschränkt zum Einsazu kommen wird Marian Kurtz, der sich eine Verletzung am Handgelenk zugezogen hat. Marek Scharfenberg wird zwar spielen, ist aber nach einer Magen-Darm-Krankheit geschwächt. „Styrum wird für uns eine ganz harte Nuss“, sagt Trainer Rüdiger Winter.

 

Ganz anders sieht es bei den Gastgebern aus. Styrums Trainer Carsten Quass kann auf sein vollzähliges Personal zurückgreifen. Sogar der zuletzt mehrfach aus beruflichen Gründen abwesende Marcus Tapp steht wieder zur Verfügung.

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Marcel Dronia)

Die nächsten Spiele unserer Teams...

 

24.11.2013   < DJK Styrum 06 >   Anwurfzeiten am Wochenende

 

Beide Jugendmannschaften müssen am ersten Adventwochende zu ihren Meisterschaftsspielen "reisen". Unsere vier Senierenteams haben das Glück nacheinander am Sonntag  in der Von-der-Tann-Arena spielen zu dürfen.

 

Samstag 30.11.2013

 

weibliche C1-Jugend

Anwurf 14:45 Uhr vs. Spfr. Hamborn 07     [Hamborner Str. 274, DU]

 

Sonntag 01.12.2013

 

männliche C1-Jugend

Anwurf 13:00 Uhr vs. HSC Osterfeld     [Lilienthalstr., OB]

 

1. Männermannschaft

Anwurf 11:30 Uhr vs. HSV Dümpten 1M     [Von-der-Tann-Arena]

2. Männermannschaft

Anwurf 13:30 Uhr vs. DJK Adler Bottrop 2M     [Von-der-Tann-Arena]

1. Frauenmannschaft

Anwurf 15:30 Uhr vs. GSG Duisburg 1F     [Von-der-Tann-Arena]

2. Frauenmannschaft

Anwurf 17:00 Uhr vs. DJK Adler Bottrop 1F     [Von-der-Tann-Arena]

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

1. Männermannschaft

 

22.11.2013   < Spielankündigung >

 

DJK Styrum 06 vs. HSV Dümpten 1992

01.12.2013, Anwurf 11:30 Uhr

 

Das letzte Derby im Jahr 2013

 

HSV Dümpten zu Gast in Styrum

 

Am Sonntag erwartet unsere Mannschaft die Mannschaft des HSV Dümpten in der Von-der-Tann-Arena. Mit unterschiedlichen Zielsetzungen in die Saison gestartet, mussten beide Teams in ihren Spielen am letzten Spieltag eine Niederlage einstecken.

 

Dümpten verlor gegen den Mitkonkurrenten aus Überruhr im Kampf um die Tabellenführung und auch unsere Jungs verloren gegen Huttrop trotz sehr guter Anfangsphase.

 

Wie beide Mannschaften ihre Niederlagen verarbeitet haben und sich auf das Lokalderby vorbereitet haben, werden wir am kommenden Sonntag vor sicherlich großartiger Kulisse betrachten können.

  

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

Die nächsten Spiele unserer Teams...

 

22.11.2013   < DJK Styrum 06 >   Anwurfzeiten am Wochenende

 

Nur unsere weibliche C-Jugend darf an diesem Wochenende auflaufen. Dies auch noch in der heimischen Von-der-Tann-Arena.

 

Alle anderen Mannschaften sind dieses Wochenende spielfrei!

 

Samstag 23.11.2013

 

weibliche C1-Jugend

Anwurf 18:30 Uhr vs. MSV Duisburg     [Von-der-Tann-Arena]

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

1. Männermannschaft

 

18.11.2013   < Spielbericht WAZ MH >

 

DJK Winfried Huttrop vs. DJK Styrum 06

30:28 (Hz. 13:11)

 

DJK verspielt hohe Führung

 

Niederlage in Huttrop. Burczyk erzielt elf Tore

 

DJK 06: Lindmüller, Bing – Gegner, Polzin, Mnich, Wollenberg, Siemes (2), Bremkes (6), Milhorst (4), Bühne, Hopp, Schüngel (2), Burczyk (11), Hidding (3)

 

Vor Kurzem freuten sich noch die Styrumer, dass es diese Saison immer für knappe Siege reicht. In der letzten Saison hatte man häufig mit einem oder zwei Toren Differenz verloren. Doch gegen die Essener Mannschaft aus Huttrop verfiel das Team von Trainer Carsten Quass wieder in alte Muster zurück und verlor mit zwei Toren Unterschied.

 

„Wir haben sehr gut begonnen, führten in der Anfangsphase sogar mit 8:2“, erklärte DJK-Trainer Quass. Die Umstellung in der Huttroper Deckung stellte die „06er“ dann aber vor große Probleme. Huttrop kam noch vor der Pause auf einen Treffer heran.

 

„In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft dann zu viel liegen gelassen. Das Meckern untereinander war größer als das Gemeinschaftsgefühl. Wir haben unnötigerweise verloren“, monierte Quass.

 

Der Blick in die nahe Zukunft bringt zwei schwere Spiele. Am 1. Dezember kommt es gegen den HSV Dümpten zum Stadt-Derby. Danach wird es im Spiel gegen die SG Überruhr auch nicht leichter.

  

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Marc Friedrich)

1. Frauenmannschaft

 

18.11.2013   < Spielbericht WAZ MH >

 

SFD Düsseldorf vs. DJK Styrum 06 1F

Ergebnis 24:22 (Hz. 13:14)

 

 

Styrum fehlt das Wurfglück

 

Zu viele Pfosten- und Lattenwürfe

 

DJK: Schumacher; Deutschländer (6), Fuchs (5), Meinke (3), Kuschinkski (2), Zutt (2), Schaare (2), Ried (1), Gitzler (1), Fleuren, Frohwein, Hidding, Brecht

 

Das nötige Wurfglück fehlte den Handball-Frauen von der DJK Styrum 06 im Landesligaduell gegen den SFD Düsseldorf. In einem ausgeglichenen Spiel verloren sie knapp mit 22:24 (14:13). Nach einem schwachen Spielstart lagen die Mülheimerinnen mit 1:4 zurück. Sie fanden dann aber in eine stärkere Spielphase und drehten den Spieß in eine 7:4-Führung um. Die SFD-Frauen zogen ihrerseits nach, so dass es zum 10:10-Ausgleich kam.

 

Die zweite Hälfte verlief ebenso ausgeglichen, allerdings zeigten sich die Styrumerinnen nicht treffsicher genug und brachten es auf zehn Pfosten- und Lattenwürfe. Düsseldorf gelang es derweil, sich bis auf vier Tore abzusetzen. Mülheim schaffte es durch eine offene Manndeckung, auf zwei Tore zum 22:24-Endstand zu verkürzen. „Mit etwas mehr Glück hätten wir das Spiel gewonnen, denn besser war Düsseldorf nicht“, so Trainer Gunnar Müller.

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Nicole Hetmanski)

1. Männermannschaft

 

15.11.2013   < Vorbericht >

DJK Winfried Huttrop 1M vs. DJK Styrum 06

 

Gegen die von Dirk Bril trainierte Essener Mannschaft der DJK Winfried-Huttrop geht es am Sonntag für unsere 1. Männermannschaft um wichtige Punkte in der Landesligagruppe 4. Die durch viele Verletzungen gebeutelte Mannschaft wird am Sonntag, nach den Niederlagen in Überruhr und gegen HSV Dümpten, sicherlich versuchen zwei Punkte in der heimischen Halle zu behalten.

 

Wie wir Trainerfuchs Bril kennen, wird er gewiß auch gegen unsere Jungs mit einer speziellen Taktik aufwarten, um den möglichen Erfolg festzumachen. Seine Mannschaft lebt vom schnellen Angriffsspiel und einem guten Torwart als Rückhalt.

 

"Wir werden sehen was auf uns zukommt, werden aber nicht in das Spiel gehen um nur zu reagieren. Wir haben mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten das Spiel zu gestalten, so wie aber auch die Aktionen unserer Gegner von Beginn an zu unterbinden. Grundvoraussetzung dafür ist die volle Konzentration meiner Mannschaft auf Spiel und Gegner!" Ließ uns Coach Carsten Quass nach dem Abschlußtraing wissen.

 

Das Spiel wird angepfiffen am Sonntag um 17:00 Uhr in der Katzenbruchstraße 72 in Essen.

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

Die Gastgeber unserer 1. Männermannschaft am 17.11.2013

DJK Winfried Huttrop 1M (Bild HP Winfried Huttrop)
DJK Winfried Huttrop 1M (Bild HP Winfried Huttrop)

Erste gegen Tabellenvierten Styrum

 

 

13.11.2013   < Vorbericht >

DJK Winfried Huttrop 1M vs. DJK Styrum 06

  

Nachdem an den letzten beiden Wochenenden gegen die Topmannschaften der Landesliga keine Punkte zu holen waren, sollte unsere Erste gegen Styrum wieder in der Lage sein Punkte zu holen. Wenn eine ähnlich Leistung wie gegen Überruhr gezeigt werden kann, sollte dies möglich sein. Neben den Langzeitverletzten Robin Leisen und Patrick Kluwig wird Simon Fabian wohl noch ausfallen.

 

Quelle: HP DJK Winfried Huttrop

Die nächsten Spiele unserer Teams...

 

13.11.2013   < DJK Styrum 06 >   Anwurfzeiten am Wochenende

 

Weiter geht es am Wochenende!! Nur unsere männliche C-Jugend spielt in der Von-der-Tann-Arena.

 

Samstag 16.11.2013

 

weibliche C1-Jugend

Anwurf 14:30 Uhr vs. GSG Duisburg

Großenbaumer Allee 168, 47269 Duisburg

1. Frauenmannschaft

Anwurf 19:15 Uhr vs. SFD 75 D´dorf 1F

Theodor-Litt-Straße 2, 40593 Düsseldorf

 

Sonntag 17.11.2013

 

männliche C1-Jugend

Anwurf 13:00 Uhr vs. Beeker Turnverein

Von-der-Tann-Arena

2. Männermannschaft

Anwurf 15:00 Uhr vs. HSG Duisburg-Süd 1M

Am Ziegelkamp 26, 47259 Duisburg

2. Frauenmannschaft

Anwurf 16:00 Uhr vs. VfB Homberg 1F

Ehrenstraße 87, 47198 Duisburg

1. Männermannschaft

Anwurf 17:00 Uhr vs. DJK Winfried Huttrop 1M

Katzenbruchstraße 72, 45141 Essen

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

1. Männermannschaft

 

10.11.2013   < Spielbericht WAZ MH >

DJK Styrum 06 vs. HSG Gerresheim 04

39:23 (Hz. 18:11)

 

 

Ein Hauch von Kießling bei der DJK 06

 

DJK 06: Lindmüller, Bing – Gegner (1), Polzin (4), Mnich (3), Wollenberg, Siemes (5), Bremkes (6), Milhorst (6), Bühne, Schüngel (1), Burczyk (12), Winterscheidt (2)

 

Während des Warmlaufens machen sich die Gäste aus Gerresheim Mut, feuern sich lautstark an. Die Motivation ist zwar groß, doch gegen die Mannschaft der DJK 06 haben sie in den kommenden 60 Minuten nicht den Hauch einer Chance.

 

Nach 150 Sekunden steht es bereits 3:0 für die Hausherren, ein Vorsprung, der das ganze Spiel über nie in Gefahr gerät, sogar zu einem Kantersieg ausgebaut wird. Styrums Trainer Carsten Quass ist „sehr zufrieden“ mit seiner Mannschaft: „Das Team hat sich vor allem in der Abwehr zu 100 Prozent an die Vorgaben gehalten und ist auch in der zweiten Halbzeit nicht eingebrochen“, erklärt der Coach. Zwar habe er gegen Ende der ersten Halbzeit eine kleine Schwächephase gesehen, die sich mit Beginn der zweiten Hälfte aber als Tropfen auf den heißen Stein entpuppte. Die Sieben-Tore-Führung vom Halbzeitstand von 18:11 baut die Mannschaft kontinuierlich aus und demoralisiert den fast wehrlosen Gegner aus Gerresheim.

 

Kritikpunkte hat Quass an diesem Sonntagmittag nicht bei seinem Team ausmachen können. In der späteren Videoanalyse will er nach kleinen Fehlern Ausschau halten.

 

Spieler Tobias Wollenberg glaubt die Gründe für ein besseres Abschneiden in dieser Saison ausgemacht zu haben: „Letzte Saison hatten wir viel Pech und oft mit einem Tor Unterschied verloren. Diese Saison ist das Glück auf unserer Seite und wir gewinnen auch mal knapp.“ Die Ursache dafür liegt für ihn vor allem in der erhöhten Cleverness und Konzentration der Mannschaft. „Gerresheim war aber auch wirklich schwach. Huttrop wird es uns im nächsten Spiel dann nicht mehr so einfach machen“, prophezeit Wollenberg ein wenig mehr Spannung für das kommende Match.

 

Trotz der fehlenden Spannung hatte das Spiel aber dennoch seine unterhaltsamen Höhepunkte. Es gab viele Verwarnungen für beide Teams, Schiedsrichter-Entscheidungen wurden oft angezweifelt.

 

In der 55. Spielminute kommt es dann durch Gästespieler Robin Tillenburg zu einem kuriosen Torerfolg, denn der Ball bleibt am Außennetz liegen. Styrumer Spieler protestieren, Zuschauer rufen „Kießling, Kießling“ von den Rängen. Jeder hat gesehen, dass es ein irregulärer Treffer war. Zurückgenommen wird das Tor aber erst, nachdem der Schütze selbst mit einer Handbewegung signalisiert: „Kein Tor.“ Diese Fairness wird vom Publikum mit Applaus belohnt.

  

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Marc Friedrich)

1. Männermannschaft

 

09.11.2013   < Vorbericht WAZ MH >

DJK Styrum 06 vs. HSG Gerresheim 04

 

 

Die Besten vom Rest

 

Hinter den drei bislang noch ungeschlagenen Teams der Handball-Landesliga sind die Spieler der DJK Styrum 06 zurzeit so etwas wie die Besten vom Rest. Um Platz vier erfolgreich zu verteidigen, muss am Sonntagvormittag ein Heimsieg gegen die HSG Gerresheim aus Düsseldorf her. Anwurf in der Sporthalle an der Von-der-Tann-Straße ist um 11.30 Uhr.

 

Gerresheim gelang bisher nur ein Sieg sowie ein Unentschieden in fünf Spielen. „Dennoch ist Vorsicht geboten“, sagt Trainer Carsten Quass, der seine Mannschaft bestens kennt. Und die neigt dazu, gerade in den Partien gegen die vermeintlich schwächeren Mannschaften nicht die Bestleistung abzurufen. „Wir müssen voll konzentriert zu Werke gehen“, fordert Quass.

 

Angesichts des starken Saisonstarts ist der Coach aber optimistisch, dass seine Mannen den fünften Sieg im sechsten Spiel einfahren und damit dem Führungstrio auf den Fersen bleiben werden.

 

Einfach wird die Aufgabe gegen die Düsseldorfer für die Styrumer aber keineswegs. „Gerresheim spielt meistens mit einer 5:1-Deckung und verfügt über einen sehr kräftigen Kreisläufer“, weiß Quass, der die HSG am vergangenen Samstag bei der Niederlage gegen Überruhr eine Halbzeit lang beobachtet hat.

 

Der Coach muss am Sonntagvormittag auf Kreisläufer Sascha Hidding, Rückraumspieler Marcel Hopp und Rechtsaußen Marcus Tapp verzichten, die allesamt beruflich oder privat verhindert sind. Als Ersatz für Hidding hat der Coach Niklas Winterscheidt aus der zweiten Mannschaft als zusätzlichen Kreisläufer für die Begegnung nominiert, um eine Alternative zu Robin Millhorst zur Verfügung zu haben.

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Marcel Dronia)

1. Männermannschaft

 

08.11.2013   < Vorbericht >

DJK Styrum 06 vs. HSG Gerresheim 04

 

HSG Gerresheim 04 hatte es in den letzten drei Saisonspielen mit renommierten Teams der Landesliga zu tun (Huttrop, Dümpten, Überruhr) und sieht nun gegen unsere Mannschaft eine Chance die Kehrtwendung in Ihrer Negativserie einzuleiten.

 

Trotz der positiven Bilanz in der vergangenen Saison gegen die Gastmannschaft (2 Siege), heißt es am Sonntag erneut mit vollster Konzentration in das Spiel zu gehen. Mit den Akteuren Hidding, Hopp und Tapp fehlen unserem Trainer Carsten Quass wichtige Spieler für das Meisterschaftsspiel.

 

"Trotz des minimierten Kaders bin ich zuversichtlich, dass meine Mannschaft das Spiel engagiert angehen wird. Hier gilt es insbesondere auch, die besprochene Taktik kompromisslos umzusetzen und sich voll in den Dienst der Mannschaft zu stellen." Sind die Worte von Quass zu dem Spiel am Sonntag.

 

Anwurf der Partie ist wie immer am Sonntag um 11:30 Uhr in der Von-der-Tann-Arena.

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

Die Gäste unserer 1. Männermannschaft am 10.11.2013

HSG Gerresheim 04 1M - Handball 2M (Bild HP HSG Gerresheim)
HSG Gerresheim 04 1M - Handball 2M (Bild HP HSG Gerresheim)

Die nächsten Spiele unserer Teams...

 

06.11.2013   < DJK Styrum 06 >   Anwurfzeiten am Wochenende

 

Am kommenden Wochende spielen alle unsere Mannschaften am Sonntag. Unsere 1. Frauen und die männliche C-Jugend müssen zu Ihren Spielen reisen, die restlichen Mannschaften spielen ab 11:30 Uhr hintereinander in der heimischen Von-der-Tann-Arena.

 

Sonntag 10.11.2013

 

1. Frauenmannschaft

Anwurf 10:00 Uhr vs. Fortuna D´dorf 2F

Graf-Recke-Straße 162, 40237 Düsseldorf

männliche C1-Jugend

Anwurf 14:30 Uhr vs. HSG Duisburg Süd

Am Ziegelkamp 26, 47259 Duisburg

 

1. Männermannschaft

Anwurf 11:30 Uhr vs. HSG Gerresheim 04 1M

Von-der-Tann-Arena

2. Männermannschaft

Anwurf 13:30 Uhr vs. DJK SG Tackenberg 1M

Von-der-Tann-Arena

weibliche C1-Jugend

Anwurf 15:00 Uhr vs. Beeker TV

Von-der-Tann-Arena

2. Frauenmannschaft

Anwurf 16:30 Uhr vs. TB Oberhausen 1F

Von-der-Tann-Arena

  

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

1. Männermannschaft

 

04.11.2013   < Spielbericht WAZ MH >

TV Ratingen 2M vs. DJK Styrum 06 1M

 

Styrum folgt dem Top-Trio

 

Bing und Bremkes in bestechender Form

 

DJK 06: Lindmüller, Bing; Bremkes (12), Siemes (4), Polzin (4/1), Millhorst (3), Schüngel (3), Burczyk (2), Mnich (1), Wollenberg (1), Gegner, Bühne, Hopp, Hidding

 

Deutlich stabiler als noch in der vergangenen Saison ist die Leistung der Landesliga-Handballer der DJK Styrum 06. Trotz einer Schwächephase in der zweiten Halbzeit gewannen sie die Partie beim TV Ratingen II am Samstagabend vor 50 Zuschauern in der Halle am Europaring mit 30:29 (18:13).

 

„Solche Spiele hätten wir in der vergangenen Saison wohl noch verloren“, meinte der Styrumer Trainer Carsten Quass. Die überragenden Spieler waren Keeper Jürgen Bing und der zwölffache Torschütze Timo Bremkes. Durch den Sieg bleiben die „06er“ dem Führungstrio als Tabellenvierter auf den Fersen.

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Markus Lemke)

1. Männermannschaft

 

04.11.2013   < Aufgefallen WAZ MH >

 

Jürgen Bing 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Markus Lemke)

1. Frauenmannschaft

 

03.11.2013   < Spielbericht WAZ MH >

DJK Styrum 06 1F vs. RSV Mülheim 1F

Ergebnis 19:19 (Hz. 10:11)

 

Styrum: Rieth; Fuchs (5),Fleuren (4), Zutt (3), Deutschländer (3), Schmidt (3), Hidding (1), Bednorz, Schumacher, Brecht, Gitzler, Frohwein, Schaare

 

RSV: Schmitz, Dronia; Thomas (6), Neulken (2), Ruthemeyer (2), Lutz (2), Birwe (2), Hauth (1), Schneider (1), Reschke (1), Schink (1), Borchert (1), Reißenweber, Niel, Büchel

 

Kopf-an-Kopf-Rennen im Lokalderby 

 

Ein Derby, wie es im Bilderbuch steht, lieferten sich die Landesligistinnen DJK Styrum 06 und RSV Mülheim in der Halle an der Von-der-Tann-Straße. Nach einem offenen Schlagabtausch trennten sich die Kontrahentinnen mit einem 19:19-Unentschieden und ließen den Spielausgang bis zur letzten Minute völlig offen.

 

RSV-Spielerin Marina Neulken sorgte für den ersten Treffer der Begegnung per Siebenmeter (1.). Die Styrumerinnen fanden daraufhin aber besser ins Spiel und bauten bis zur 13. Minute eine Drei-Tore-Führung zum 5:2 aus. Der RSV nahm in derselben Minute eine Auszeit, nach der die Gastgeberinnen eine Pechsträhne erwischten. Torjägerin Nicole Hidding erhielt eine Zwei-Minuten-Strafe und kurz darauf sah Simone Deutschländer wegen Armreißens die Rote Karte (14). Das Team von Burkhard Riemer ging anschließend stärker in die Offensive über und nach der ersten Hälfte verließen die RSV-Damen mit einem knappen 11:10-Vorsprung das Spielfeld.

 

Bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte behielt der RSV leicht die Nase vorn und baute in der 40. Minute beim Stand von 14:12 die Führung auf zwei Tore aus. Gastgeber Styrum kämpfte weiter und Sandra Schmidt knackte in der letzten Minute die Abwehr der RSV-Frauen und erzielte den erlösenden Treffer zum 19:19. Die letzte Aktion des Spiels war ein Freiwurf für den RSV, den Jenny Reschke ausführte, aber nicht traf. Somit blieb es beim letztendlich gerechten Remis.

 

„Es war von Anfang an sehr knapp und wir hatten es bis kurz vor Schluss in der Hand. Es ist zwar unbefriedigend für uns, aber wir müssen uns den Tatsachen stellen“, fasst RSV-Coach Burkhard Riemer zusammen. DJK-Trainer Gunnar Müller sah von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe: „Es ist ein gerechtes Unentschieden. Die Rote Karte war der große Knackpunkt, das nötige Glück hat uns gefehlt.“

 

Quelle: www.derwesten.de (Lokalsport Mülheim, Nicole Hetmanski)

TVR 2 hat mit Teamgeist gekämpft

 

03.11.2013   < Spielbericht HP TV Ratingen >

TV Ratingen 2M vs. DJK Styrum 06 1M 29:30 (Hz. 13:18)

 

Am Samstagabend gastierte der Tabellenvierte am Europaring. Styrum wollte den Tabellenplatz festigen und Ratingen nach einer Durststrecke die nächsten Heimpunkte einfahren. Weiterhin konnte die II zum ersten Mal in dieser Saison auf einen kompletten Kader zurückgreifen. Die Vorzeichen konnten also nicht besser für eine spannende Partie stehen. Hochmotiviert ging man in die Begegnung und es entwickelte sich in den ersten 20 Minuten ein Kopf an Kopf rennen. Die Führung wechselte bis zum Stande von 9:9 ständig. Dann schlichen sich kleine Fehler im Angriff ein welche Styrum sofort ausnutzte und kurz Ende der Halbzeit zu einem 13:18 ausbaute.

 

In der Halbzeit wurden die richtigen Worte gefunden und die 2te Halbzeit begann furios. Ratingen kämpfte sich bis zur 40 Minute an ein 19:20 heran. Styrum hielt erneut dagegen und konnte sich kurzzeitig auf ein 20:24 absetzen. Doch abermals kam die 2te zurück ins Spiel und konnte in der 53 Minute mit 26:25 in Führung gehen. Leider wurden in dieser Phase 2 Tempogegenstöße und ein 7Meter verworfen und jedesmal nutzte Styrum erneut diese Phase um das Spiel zu drehen. So konnte durch eine offene Abwehr noch einmal aufgeschlossen werden aber leider reichte es nicht mehr um einen Punkt am Europaring zu halten.

 

Fazit: Die zweite Halbzeit haben wir gewonnen, so Trainer Tom Strack, aber davon können wir uns nichts kaufen und bekommen keinen Punkt geschenkt. Die kämpferische Einstellung der Mannschaft stimmt mich positiv und auch, wenn im Moment der Niederlage die Köpfe herunterhängen heißt es, Mund abwischen, aufstehen und weiterkämpfen. Gerade jetzt erkennt man, das die Mannschaft nicht nur bei einem Sieg sondern auch bei Niederlagen zusammensteht.

 

Nächste Woche beim TV Cronenberg erwartet uns ein ”4-Punkte-Spiel”. Cronenberg konnte, bedingt durch fehlende Schiedsrichter, nicht ins Ligaleben an diesem Wochenende eingreifen.

 

Quelle: www.handballratingen.de

1. Männermannschaft

 

01.11.2013   < Vorbericht >

TV Ratingen 2M vs. DJK Styrum 06 1M

 

Gegen die Zweitvertretung des TV Ratingen müssen am morgigen Samstag die Spieler unserer ersten Männermannschaft antreten. Trotz des derzeitigen Tabellenplatzes (Platz 11 mit 2:6 Punkten), ist der Gastgeber auf gar keinen Fall zu unterschätzen. So hat die Mannschaft von Trainer Strack bereits die Aufstiegsaspiranten HSV Dümpten und SG Überruhr in den ersten vier Begegnungen auf dem Tableau gehabt und mit vielen Verletzungen zu kämpfen gehabt. Daher wird die Mannschaft sicherlich mit der Absicht aus der Spielpause kommen, ihr Heimspiel unbedingt zu gewinnen und Abstand zum Tabellenende zu bekommen.

 

"Für uns gilt es diese Partie so konzentriert anzugehen wie die letzten Begegnung. Wenn wir unsere Abwehr noch ein wenig stabiler gestalten können, sind auch am Samstag zwei Pluspunkte möglich." Berichtet Trainer Quass, der aber auch kämpfende Ratinger vor heimischen Publikum erwartet.

 

Anwurf ist am Samstag um 20:00 Uhr in der Halle am Europaring in Ratingen. Unser Team freut sich natürlich auch bei diesem Auswärtsspiel auf lautstarke Unterstützung der eigenen Anhänger!

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

1. Frauenmannschaft

 

01.11.2013   < Vorbericht WAZ MH >

DJK Styrum 06 1F vs. RSV Mülheim 1F

 

Ein Highlight, wie es der Mülheimer Frauenhandball in dieser Form seit geraumer Zeit nicht mehr erlebt hat, erfährt am Sonntag (11.30 Uhr, Von-der-Tann-Straße) seine Rückkehr: Die DJK Styrum 06 trifft auf den RSV Mülheim.

 

Beide Mannschaften spielten noch bis zum Abschluss der letzten Saison in unterschliedlichen Klassen und trafen im Ligabetrieb dementsprechend nicht aufeinander. Der RSV, der vorher jahrelang in der Verbandsliga vertreten war, mischt nach seinem Abstieg aktuell nun auch in der Landesliga mit. Am Sonntag erwartet die Ligakonkurrentinnen ein Spiel auf Augenhöhe.

 

Einen Vorgeschmack bekamen die beiden besten Mülheimer Mannschaften bereits im Rahmen der Stadtmeisterschaften am 8. September. Damals ging es nach einem ausgeglichenen Spiel nach einem 11:11 -Unentschieden ins Siebenmeter-Werfen, wobei sich die Styrumer Damen letztendlich mit 15:12 gegen ihre Kontrahentinnen durchsetzten.

 

Auch dieses Mal spricht es erneut dafür, eine ausgeglichene Begegnung zu werden. Beiden Mannschaften fehlen jeweils zwei wichtige Spielerinnen. Bei der DJK spielen Nora Meinke sowie Alexandra Kuschinski nicht mit. Der RSV muss auf Sarah Brügge und Monja Brose verzichten. Stattdessen wird die A-Jugendspielerin Alina Lutz der ersten Damenmannschaft aushelfen.

 

Dennoch blicken beide Teams der Begegnung vorfreudig entgegen. DJK-Trainer Gunnar Müller rechnet in diesem Derby mit einem sehr hart umkämpften Spiel: „Der RSV ist eine harte Nuss. Als Absteiger spielen sie oben mit und stellen natürlich eine ernstzunehmende Mannschaft dar. Aber wir haben bereits bei der Stadtmeisterschaften bewiesen, dass wir sie schlagen können. Sie haben sich als Ziel gesetzt aufzusteigen und genau so werden sie auch spielen. Auf jeden Fall werden wir locker und entspannt ins Spiel reingehen“, erklärt der Styrumer Coach.

 

Auch RSV-Trainer Burkhard Riemer sieht dem Spiel positiv entgegen: „Beim Lokalderby wird ordentlich was los sein, wir müssen uns also behaupten. Aber bei unseren Vorstellungen, wie diese Saison laufen muss, sollten wir die DJK schlagen können“, meint der RSV-Coach und ergänzt: „Zwei Punkte haben sie bereits abgegeben. Jetzt sind wir mit ihnen aber auf Augenhöhe in einer Liga, dies könnte ein zusätzlicher Anreiz für die Styrumer sein.“

 

Keine großen Veränderungen

Große Veränderungen hat der RSV-Coach allerdings nicht vorgenommen: „Ich habe meine Mannschaft so vorbereitet wie immer und hoffe, dass wir gewinnen werden.“, so Riemer weiter.

 

Die bisherige Bilanz: Beide Mülheimer Damenmannschaften bestritten in der noch jungen Landesliga-Saison jeweils vier Spiele. Der bislang ungschlagene RSV steht auf Rang vier in der Tabelle und verbuchte bis jetzt drei Siege sowie ein Unentschieden für sich. Der Tabellensechste aus Styrum musste neben drei Siegen auch schon eine Niederlage einstecken.

 

Quelle: www.derwesten.de (Lokalsport Mülheim, Nicole Hetmanski)