NewsArchiv - Dezember 2013

DJK Styrum 06 - Handball

Die nächsten Spiele unserer Teams...

 

27.12.2013   < DJK Styrum 06 >   Anwurfzeiten der nächsten Spiele

 

Der erste Meisterschaftsspieltag im Jahr 2014 wirft seine Schatten voraus. Nach einigen freien Tagen der Erholung, geht es am 02. Januar schon wieder los mit der Vorbereitung auf die kommenden Aufgaben in der laufenden Meisterschaftsserie.

 

Auch im neuen Jahr freuen sich die Teams über die Unterstützung Ihrer Fans! Die anstehenden Begegnungen unserer Mannschaften nach der Weihnachtspause lauten wie folgt.

 

Samstag 11.01.2014

1. Frauenmannschaft

Anwurf 16:00 Uhr vs. TV Ratingen 1F     [Europaring, Ratingen]

 

Sonntag 12.01.2014

männliche C1-Jugend

Anwurf 10:00 Uhr vs. HSV Dümpten C2     [Von-der-Tann-Arena]

1. Männermannschaft

Anwurf 11:30 Uhr vs. TV Cronenberg 1M     [Von-der-Tann-Arena]

2. Männermannschaft

Anwurf 13:30 Uhr vs. TV Biefang 3M     [Von-der-Tann-Arena]

2. Frauenmannschaft

Anwurf 15:00 Uhr vs. TV Biefang  2F     [Von-der-Tann-Arena]

 

weibliche C1-Jugend

[Spielfrei]

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

DJK Styrum 06 - in der Presse...

 

20.12.2013   < Spielbericht WAZ MH >

 

SC Bottrop vs. DJK Styrum 06

1. Männermannschaft

 

18.12.2013   < Vorbericht WAZ MH >

 

SC Bottrrop vs. DJK Styrum 06

 

  

Styrumer peilen die dritte Runde an

 

Die Handballer der DJK Styrum 06 peilen am Donnerstagabend den Einzug in die dritte Kreispokalrunde an. Die Mannschaft von Trainer Carsten Quass gastiert beim klassengleichen SC Bottrop (Anwurf: 20.30 Uhr, Dieter-Renz-Halle, Hans-Böckler-Straße).

 

Beide Mannschaften stehen in ihrer jeweiligen Landesligagruppe auf dem fünften Platz. Quass erwartet daher ein Duell auf Augenhöhe. „Wir wollen natürlich weiterkommen, können aber befreit aufspielen“, erklärt der Styrumer Coach.

 

Die Bottroper hatten einen glänzenden Saisonstart hingelegt und standen nach nur einer Niederlage aus den ersten sechs Spielen zwischenzeitlich sogar auf Platz eins der Tabelle in der Landesligagruppe drei. Von den letzten vier Spielen konnte der SC allerdings nur noch eines gewinnen. Anders als die DJK müssen die Bottroper am kommenden Wochenende noch einmal ’ran. Ein Nachholspiel gegen Issum steht auf dem Programm.

 

Die Styrumer kehrten am vergangenen Wochenende nach den Niederlagen gegen die beiden Spitzenteams Dümpten und Überruhr mit einem deutlichen Sieg über die DJK Grün-Weiß Werden wieder in die Erfolgsspur zurück. Mit dem Weiterkommen im Pokal könnten die Styrumer ein gutes erstes Saisonhalbjahr abrunden.

 

Am Donnerstag muss Trainer Carsten Quass nur auf den beruflich verhinderten Alexander Schüngel verzichten. Ansonsten ist das DJK-Team komplett. Seit dem letzten Sonntag ist auch Rechtsaußen Marvin Wagemakers nach einjähriger Handballpause wieder mit dabei.

 

Der Sieger der Partie trifft in der dritten Runde entweder auf den Bezirksligisten HC Sterkrade 75 oder auf den Turnerbund Osterfeld, der Spitzenreiter der Kreisklasse. Diese Partie steigt am Samstag.

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Marcel Dronia)

DJK Styrum 06 - in der Presse...

 

17.12.2013   <  www.bottropsport.de  >

 

Gegen den Landesligisten DJK Styrum 06 muss der SC Bottrop am Donnerstag im Kreispokal ran. Mit Michael Riering (Platzwunde am Ellbogen), Lukas Franz (Platzwunde am Knie) und Christian Kegel (Muskelfaserriss) drohen drei Spieler verletzungsbedingt auszufallen. „Styrum ist schlagbar, in unserer aktuellen Situation wird es aber nicht einfach“, so SC-Coach Falko Gaede. Styrum belegt aktuell Rang fünf in der Landesligagruppe vier, der SC ist Sechster in der Gruppe drei.

 

Quelle: www.bottropsport.de

DJK Styrum 06 - in der Presse...

 

16.12.2013   <  WAZ MH >

DJK Styrum 06 - in der Presse...

 

16.12.2013   < Spielbericht WAZ MH >

 

DJK Styrum 06 1M vs. DJK GW Werden 1M

1. Frauenmannschaft

 

14.12.2013   < Vorbericht WAZ MH >

 

DJK Styrum 06 1F vs.

SC Bayer 05 Uerdingen 1F

 

 

 

DJK will im letzten Spiel des Jahres Vollgas geben

 

Die Handballerinnen der DJK Styrum 06 treffen in ihrem zehnten Landesligaspiel mit dem SC Bayer 05 Uerdingen auf einen schwer einzuschätzenden Gegner. Da dieses Duell gleichzeitig die letzte Begegnung für dieses Jahr darstellt und die DJK in der letzten Woche ihr Spiel gegen den Neusser HV mangels Personal gar nicht erst antreten konnte, sollen nun dringend zwei wichtige Punkte her.

 

Obwohl sich der SC derzeit auf dem letzten Tabellenplatz befindet, rechnet Trainer Gunnar Müller mit einem dennoch recht unbequemen Team: „Uerdingen hat sich viele junge, schnelle Spielerinnen aus der A-Jugend geholt. Zwar haben sie einige Begegnungen verloren, es sind aber oft knappe Ergebnisse gewesen“, erklärt der Trainer. „Wir wollen das Beste daraus machen und im neuen Jahr mehr Punkte holen“, so der Vorsatz des Trainers. Diesmal ist die DJK wieder deutlich besser besetzt: Bis auf Sabrina Schmitz (Knieprobleme) und Sarah Fuchs (Mandeloperation) sind alle Spielerinnen einsatzbereit. Anpfiff ist um 15.30 Uhr in eigener Halle an der Von-der-Tann-Straße.

 

Quelle: www.derwesten.de (Lokalsport Mülheim)

Die Gäste unserer 1. Damenmannschaft am 15.12.2013

SC Bayer 05 Uerdingen 1F - Handball (Bild HP Bayer Uerdingen)
SC Bayer 05 Uerdingen 1F - Handball (Bild HP Bayer Uerdingen)

Die nächsten Spiele unserer Teams...

 

12.12.2013   < DJK Styrum 06 >   Anwurfzeiten am Wochenende

 

Auf geht es zur letzten Runde im Jahr 2013. Unsere männliche C-Jugend hat spielfrei und die weibliche C und unsere 2. Damenmannschaft müssen Auswärts antreten.

 

In der Von-der-Tann-Arena gibt es am 3. Advent einen kleinen Blockspieltag mit den Spielen  unserer zwei Herrenteams und im Anschluss daran das Spiel der 1. Damen.

 

männliche C1-Jugend

[Spielfrei]

 

Sonntag 15.12.2013

 

weibliche C1-Jugend

Anwurf 14:45 Uhr vs. SC Bottrop     [Gustav-Ohm-Straße, BOT]

1. Männermannschaft

Anwurf 11:30 Uhr vs. DJK GW Werden 1M     [Von-der-Tann-Arena]

2. Männermannschaft

Anwurf 13:30 Uhr vs. HSG Mülheim 3M     [Von-der-Tann-Arena]

1. Frauenmannschaft

Anwurf 15:30 Uhr vs. SC Bayer 05 Uerdingen 1F     [Von-der-Tann-Arena]

2. Frauenmannschaft

Anwurf 17:00 Uhr vs. RSV Mülheim  2F     [Kleiststraße]

 

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

Die Gäste unserer 1. Männermannschaft am 15.12.2013

DJK GW Werden 1M - Handball (Bild HP DJK GW Werden)
DJK GW Werden 1M - Handball (Bild HP DJK GW Werden)

1. Männermannschaft

 

08.12.2013   < Spielbericht >

 

SG Überruhr vs. DJK Styrum 06

39:31 (Hz. 19:10)

 

Niederlage gegen den Spitzenreiter

 

Unsere Erste startet neuen Anlauf

 

DJK Styrum 06: Lindmüller, Bing – Gegner, Polzin (3/3), Mnich (3), Wollenberg (2), Siemes (5), Bremkes (2), Milhorst (3), Schüngel (3), Burczyk (7), Hidding (3), Bühne

 

Gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter SG Überruhr ging es am Samstag in der Halle an der Klapperstraße für unsere 1. Männermannschaft.

 

Trotz der Gewißheit in der Tabelle nicht weiter nach hinten zu fallen und somit ohne Druck antreten zu können, glich die Anfangsphase am gestrigen Abend dem Spiel vom vergangenen Wochenende.

 

Zu wenig Initiative in Abwehr und Angriff, kombiniert mit ausgelassenen Chancen, bedeuteten gegen die Gastgeber einen 15:5 Rückstand bereits in der 16. Spielminute. Bis zur Pause konnte man die Deckung etwas stabilisieren, so dass Überruhr mit einer Führung von 19:10 in die Kabine ging.

 

Nach der Pause das gleiche Bild - voreilige Abschlüsse im Angriff - gleichlautend mit Tempogegenstoßtoren für Überruhr ließen den Vorsprung schnell auf 29:16 ansteigen. Dies änderte sich erst nach einer erneuten Auszeit - danach konnte man in einzelnen Szenen erkennen welche Möglichkeiten unser Team besitzt. Tempospiel und Kreisanspiele ließen das Endergebnis mit 39:31 noch einigermaßen passabel ausfallen.

 

„Das Spiel war schnell entschieden und ich kann Überruhr nur zu dem Sieg gratulieren! Wir wußten bereits vor der Saison, dass in den Partien gegen Dümpten und Überruhr nicht unbedingt gepunktet wird, dennoch fehlte mir in beiden Spielen der letzte Wille und Einsatz über 60 Minuten hinweg. Das wir die zweite Halbzeit für uns entscheiden konnten, 31 Tore und die breite Verteilung der Treffer lassen uns aber positiv auf die beiden letzten Spiele in diesem Jahr blicken!" Analysiert Trainer Carsten Quass die vergangenen Begegnungen.

 

Die Mannschaft spielt am nächsten Wochenende im letzten Heimspiel gegen DJK GW Werden und hat am 19. Dezember (Anwurf 20:30 Uhr, Dieter-Renz-Halle) gegen den SC Bottrop das Zweitrundenspiel im Kreispokal.

  

Quelle: DJK Styrum 06 - Handball

1. Männermannschaft

 

02.12.2013   < Spielbericht WAZ MH >

 

DJK Styrum 06 vs. HSV Dümpten

25:34 (Hz. 11:15)

 

HSV zeigt DJK die kalte Schulter

 

Die Dümptener können in der Halle an der Von-der-Tann-Straße überzeugen und stehen früh als Derbysieger fest. Starker Torwart David Slota

 

DJK: Lindmüller, Bing – Burczyk (8/4), Hidding (4), Siemes (3), Bremkes (2), Millhorst (2), Polzin (2/2), Hopp (1), Mnich (1), Schüngel (1), Tapp (1), Wollenberg

 

HSV: Slota, D. Winter – Peich (7), Kiriakou (6/5), Hofmeister (5), Neikes (4), Potschka (4), Scharfenberg (3), Auf’m Kamp (2), Prchala (2), Bülten (1)

 

Dem Handball-Lokalduell zwischen der DJK Styrum 06 und dem HSV Dümpten fehlte am Sonntagvormittag vor allem die Spannung. Denn die Dümptener standen vor 100 Zuschauern schon früh als Derbysieger fest und gewannen am Ende souverän mit 34:25 (15:11).

 

Der HSV musste auf Konstantin Sondram, Alexander Raths, Stephan Voss und Marian Kurtz verzichten, wirkte gegen in Bestbesetzung spielende Styrumer von Beginn an aber hochkonzentriert. Eine schnelle 4:1-Führung war die Folge. Die Styrumer hingegen spielten überraschend zurückhaltend und fanden nicht die richtige Idee. „Ich weiß nicht, was es war. Vielleicht Nervosität oder sogar Angst“, rätselte Trainer Carsten Quass nach dem Schlusspfiff.

 

Die DJK fand dann etwas besser in die Partie und glich zum 5:5 aus (12.). Doch es folgten zehn starke Minuten des HSV, der auf 11:6 davonzog. In der Abwehr agierten die Dümptener sehr aufmerksam und waren vorne von nahezu allen Positionen aus torgefährlich. Dieser Zwischenspurt war der Grundstein für die 15:11-Pausenführung der Gäste.

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf eher wenig.Die Styrumer ließen in der Offensive viele Chancen aus oder scheiterten an Dümptens Schlussmann David Slota, der seine beste Saisonleistung ablieferte. Die Folge: Der HSV erhöhte seinen Vorsprung auf 21:14 und ließ gar keinen Zweifel mehr am Derbysieg aufkommen.

 

Spiel über den Kreis funktionierte

 

Erst als die Dümptener etwas nachlässig wurden, nutzen die Styrumer die Chance, um den Rückstand von neun auf sechs Tore zu verkürzen. Zu spät merkten die Gastgeber, dass ihr immer schon starkes Spiel über den Kreis vielleicht schon von Anfang an ein hilfreiches Mittel im Angriff gewesen wäre. Der für Robin Millhorst eingewechselte Sascha Hidding wurde jedenfalls viermal super freigespielt und verwandelte sämtliche Versuche.

 

Dümptens Trainer Rüdiger Winter nahm die fällige Auszeit und schwor sein Team noch einmal auf die anstehende Schlussphase ein. Der HSV setzte die Vorgaben um und konnte den Abstand in den letzten Minuten der Partie sogar wieder auf neun Tore erhöhen. Sehr zur Freude des Trainers, der an der Leistung an diesem Sonntagvormittag fast gar nichts auszusetzen hatte. „Wir haben uns trotz der Ausfälle super präsentiert. Das war eine mannschaftlich geschlossene und souveräne Leistung. Die Mannschaft hat sich nach der bitteren Niederlage offenbar wieder gefangen.“

 

Sein Trainerkollege Carsten Quass sah das naturgemäß etwas anders. Er ärgerte sich vor allem über die Leistung in der ersten Halbzeit. „Die Deckung war ja okay aber elf Tore sind einfach zu wenig. Wir haben viel zu viel verschossen“, meinte Quass, der bei seiner Mannschaft die nötige Bereitschaft in diesem Derby vermisste. „Wir sind zu wenig in die Lücken gestoßen. Nachher lief es ja besser und es funktionierte zum Beispiel das Spiel über den Kreis besser. Aber leider war es zu dem Zeitpunkt ja schon gegessen.“

 

Quelle: WAZ Mülheim (Lokalsport Mülheim, Marcel Dronia)